CIMG1121 600x450px

(Bild von links:

Lutz Schulze von der Bäckerei Herold aus Theuma; Torsten Aust von der Bäckerei Aust
aus Plauen; Sabine Geipel von der Bäckerei Paul aus Stöckigt; Jörg Schürer (Innungs-
obermeister der Bäckerinnung Vogtland) von der Bäckerei Schürer aus Morgenröthe,
Prüfer Michael Isensee; Jürgen Schneider von der Bäckerei Schneider aus Neumark;
Tobias Frisch von der Bäckerei Frisch aus Grünbach und Michael Seidel von der
Bäckerei Seidel in Rodewisch)
- auf dem Foto nicht zu erkennen: Hardy Baumann von der Bäckerei Baumann aus Reuth -

Backwarenduft durchströmte am Donnerstag, dem 12. April 2018, durch die Räume der Friedensschule Plauen.

Zwanzig Bäckereibetriebe der Bäckerinnung Vogtland waren der Einladung gefolgt und ließen ihre Brot- und Brötchensorten auf freiwilliger Basis von Prüfer Michael Isensee vom Institut
für die Qualitätssicherung von Backwaren (IQBck) e.V. prüfen und bewerten.
Insgesamt 65 Backwarenproben standen unter dem kritischen Blick des Prüfers. Nicht nur das Aussehen und die Form des Brotes müssen überzeugen sondern auch Oberflächen- und
Krusteneigenschaften, Lockerung und Krumenbildung, Struktur und Elastizität, Geruch und vor allem der Geschmack.
Dass sich die Qualität der regionalen Backwaren sehen lassen kann, unterstreichen die Ergebnisse: 45 Backproben erhielten das Prädikat „sehr gut“ und 20 der geprüften Backwaren die
Bewertung „gut“. Eine regelmäßige Teilnahme lohnt sich für die Bäckereien auf jeden Fall. Die Auszeichnungen dienen im wahrsten Sinne des Wortes nicht nur als Aushängeschild für
diese Handwerksbetriebe, sondern nach drei aufeinander folgenden „sehr gut“-Bewertungen in Folge, werden den Betrieben die Auszeichnung „Gold“ verliehen, was ihnen eine dauerhaft
hervorragende Backqualität bescheinigt. In diesem Jahr konnten 5 Bäckereien mit dieser Auszeichnung „glänzen“.

Die Kreishandwerkerschaft Vogtland hieß auch zur 27. Ehrenamtsträgerkonferenz am 09.04.2018 zahlreiche Ehrengäste sowie Obermeister und
Vorstandsmitglieder herzlich willkommen. Zu der ersten Veranstaltung dieser Art in diesem Jahr, lud die Sparkasse Vogtland in die Räume ihrer
Geschäftsstelle in Auerbach ein.

Kreishandwerksmeister Mario Kahl begrüßte die Gäste Peter Seidel, Vizepräsident der Handwerkskammer Chemnitz und stellvertretender Kreis-
handwerksmeister der Kreishandwerkerschaft Vogtland, Michael Leithold, Vertreter der Signal-Iduna-Gruppe, Stefan Weber, Regionaldirektor
der IKK Classic der Direktion Zwickau, Ralf Herold von der Telekom und nicht zu vergessen die Hausherrin – Claudia Adler -, Leiterin der
Sparkassenfiliale in Auerbach.

Bernd Kühnel von der Sparkassen-Versicherung Sachsen informierte in seinem Vortrag zu dem aktuellen Betriebsrentenstärkungsgesetz. Dieses
soll den regionalen Arbeitgebern die Möglichkeit bieten, dessen Mitarbeiter durch das Einrichten und dem staatlich geförderten Ansparen in eine
betriebliche Altersvorsorge, längerfristig an sein Unternehmen zu binden.

Als weiterer Referent gab Torsten Gerlach, Beauftragter für Innovation und Technologie der Handwerkskammer Chemnitz, einen kurzen Überblick
zu der am 25.05.2018 in Kraft tretenden neuen EU-Datenschutz-Verordnung (DSVGO). Dieses Thema sorgte für reichlich Diskussion aber auch
großen Unmut, wie zukünftig die Kundenbindung durch unsere Handwerksunternehmen „gepflegt“ werden soll.

Der Telekomexperte, Ralf Herold, nahm einige Anfragen zum Thema Breitbandausbau innerhalb der Region und kürzlich gemachte Erfahrungen
mit dem Telekom-Kundenservice aus dieser Veranstaltung mit.

Im Anschluss an die Fachvorträge erfolgte die feierliche Übergabe der Ehrenurkunden, zu der wir folgenden Betrieben gratulieren:

 P4090043 600x450px

    Grit Thoß
    Friseurmeisterin aus Neustadt
    25-jähriges Betriebsjubiläum

    Norbert Bülow
    Zimmereimeister aus Neustadt
    25-jähriges Betriebsjubiläum

  

 

(von links:
Peter Seidel, Vizepräsident der Handwerkskammer Chemnitz und stellvertretender Kreishand-
werksmeister, Norbert Bülow, Grit Thoß, Mario Kahl, Kreishandwerksmeister) 

 

 P4090051 600x450px       Ingrid und Jürgen Meinhold
     Autohaus Meinhold in Auerbach
     40-jähriges Betriebsjubiläum

 

(von links:
Peter Seidel, Vizepräsident der Handwerkskammer Chemnitz und stellvertretender Kreishand-
werksmeister, Ingrid Meinhold, Jürgen Meinhold, Mario Kahl, Kreishandwerksmeister)

 

P4090056 600x567px   

     Mario Kahl
     Fröhlich & Kahl GbR in Klingenthal
     25-jähriges Betriebsjubiläum

 

(von links:
Peter Seidel, Vizepräsident der Handwerkskammer Chemnitz und stellvertretender Kreishand-
werksmeister, Mario Kahl, Jürgen Petzold, Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft
Vogtland)

 

Zu guter Letzt dieser Veranstaltung, nutzten die Teilnehmer bei einem kleinen Imbiss die Möglichkeit Anfragen, Diskussionen und Gespräche.

Herzlichen Dank gebührt der Sparkasse Vogtland, die mit dem Veranstaltungsaal und der Versorgung mit Speis und Trank der Ehrenamtsträger-
konferenz zum erneuten Male einen festlichen Rahmen verlieh.

 

 

P3240010 600x402px

   (von links: Christopher Groh, Daniel Zschieschang, Nathanael Müller, Randy Seedorf, Andy
 
  Fischer, Jeremy Haack, Robin Krauß, Chris Tschiersch, Manuel Rademacher, Jeremy Schietzel,
   Simon Tröger)

______________________________________________________________________________________

  

 

Traditionsgemäß luden die Kreishandwerkerschaft Vogtland in Zusammenarbeit mit der
Handwerkskammer Chemnitz und der Sparkasse Vogtland pünktlich zum Frühjahrsbeginn
zur feierlichen Übergabe der Prüfungszeugnisse und Gesellenbriefe in die Geschäftsstelle
Komturhof ein.
11 der insgesamt 19 frischgebackenen Junggesellen aus den Bereichen Anlagenmechaniker
SHK, Elektroniker, Feinwerkmechaniker sowie Mechatroniker folgten der Einladung.

Nach der Begrüßung durch den Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Vogtland
– Herrn Jürgen Petzold – ergriff Frau Silke Schneider, Direktorin Unternehmenskunden der
Sparkasse Vogtland, das Wort, um den jungen Männern ihre Glückwünsche auszusprechen.
Gefolgt von der Festansprache von Herrn Petzold, nutzte im Anschluss hierzu ebenfalls der
Präsident der Handwerkskammer Chemnitz, Herr Frank Wagner, die Gelegenheit, Worte an
die jungen Handwerker und deren Angehörige sowie Innungsobermeister, Vorstands-
mitglieder der Kreishandwerkerschaft Vogtland und Vertreter der ausbildenden Betriebe zu
richten.
Ein Thema lag den Rednern gemeinsam am Herzen – die Zukunft des Handwerks in unserer
ländlichen Region. Animiert zeitnah den Meisterabschluss zu erwerben, stehen den Absol-
venten damit alle Türen offen den Weg in die Selbständigkeit zu wagen oder auch die Über-
nahme eines bereits bestehenden Handwerksbetriebes in Erwägung zu ziehen.
Das persönliche Starterpaket mit den wichtigen Informationen für deren berufliche Weiter-
entwicklung, wartete für jeden Einzelnen im Anschluss dieser Veranstaltung am Infostand
der Handwerkskammer Chemnitz.

Mit der traditionell geöffneten Innungslade und der entzündeten Kerze, nahmen die
Gesellen ihre Gesellenbriefe mit den besten Glückwünschen für deren Zukunft durch die
Vertreter der Wirtschaft entgegen.

Durch das Programm führte die Musikschule Vogtland mit ihren jungen Musikern,
Lucie Trampel und Gregor Steps, in gewohnt bester Qualität.

Die Kreishandwerkerschaft Vogtland bedankt sich herzlich bei der Sparkasse Vogtland,
die wie stets für einen würdigen Rahmen und das leibliche Wohl aller Gäste sorgten.

P3240074 600x397px

   (von links:
   Peter Seidel (Vizepräsident Handwerkskammer Chemnitz), Andy Fischer, Chris Tschiersch,
   Christopher Groh, Jeremy Haack, Jeremy Schietzel, Daniel Zschieschang, Simon Tröger,
   Randy Seedorf, Manuel Rademacher, Robin Krauß, Nathanael Müller, Frank Wagner
   (Präsident Handwerkskammer Chemnitz), Silke Schneider (Direktorin Unternehmenskunden
   der Sparkasse Vogtland)

 

  20180309 161207 600x766px        

   Ein Tagesordnungspunkt der Innungsversammlung der Maler-
   und Lackierinnung Göltzschtal am 09.03.2018 beinhaltete die
   Neuwahl des neuen Obermeisters.

   Nach langjähriger verantwortungsvoller Tätigkeit beschloss der
   bisherige Innungsobermeister Reiner Heinze das Ruder abzugeben.
   Er wird aber weiter als stellvertretender Obermeister die Arbeit
   der Innung unterstützen.
   Als sein Nachfolger wurde Thomas Trampel von der Malerfirma
   Trampel aus Reichenbach einstimmig gewählt.
   Seine stellvertretende Position nehmen ein: Herr Reiner Heinze
  
(Malerbetrieb Heinze GmbH) und Ronny Stehl (Malermeister 
 
Ronny Stehl GmbH, Muldenhammer).

   

   (von links:
  
Thomas Trampel (neuer Innungsobermeister), Reiner Heinze
  
(neuer stellvertretender Innungsobermeister)

   
  1 600x370px 

   Bild von links:
   (Jürgen Petzold (Hauptgeschäftsführer der KHW Vogtland), Patricia Krämer (Obermeisterin der
   Bauinnung Göltzschtal), Mario Kahl (Kreishandwerksmeister)

 

   Im Zuge der Mitgliederversammlung am 12.03.2018 wurde Patricia Krämer - Obermeisterin der
   Bauinnung Göltzschtal – als neues Mitglied in den Vorstand der Kreishandwerkerschaft Vogtland
   gewählt und begrüßt.

 

IMG 4341a 600x630px

 

Bereits kurz nach dem Jahreswechsel traten Veränderungen in der Innung des vogtländischen
Musikinstrumentenhandwerks Markneukirchen ein.

Auf der Innungsversammlung der Innung des vogtländischen Musikinstrumentenhandwerks
Markneukirchen am 19.01.2018 fand im Paulusschlöß`l in Markneukirchen die Übergabe des
musikalischen Staffelstabes an Steffen Meinel statt.

Auf eigenen Wunsch wurde der bisherige Obermeister Joachim Schneider aus seiner lang-
jährigen verantwortungsvollen Tätigkeit als Musik-Obermeister verabschiedet.

Als Nachfolger wurde Steffen Meinel, Inhaber der Firma Horst Wünsche Zitherbau KG in
Markneukirchen, zum neuen Obermeister der Innung des vogtländischen Musikinstrumenten-
handwerks Markneukirchen gewählt.
Die stellvertretende Position des Innungsobermeisters übernehmen Daniel Hiller und Stefan Voigt.

 

(Bild von links:
Steffen Meinel (Obermeister der Innung des vogtländischen Musikinstrumentenhandwerks
Markneukirchen) und Jürgen Petzold (Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Vogtland)